Über einen sinnvollen Umgang mit der Türkei

Vielerorts mehren sich die Stimmen, jetzt endlich mal Klartext mit der Türkei zu reden.

Es wird so argumentiert, das es doch nicht sein kann, das wir uns von einem Staat, der sich offensichtlich in Richtung einer Diktatur entwickelt, als Faschisten und Nazis beschimpfen lassen müssen.

Nun ist es aber mit dem „auf den Tisch hauen“ so eine Sache, es hilft zwar dem Abbau eigener Anspannung, führt aber selten zum Ziel.

Ich hege keine Sympathien mit der türkischen Regierung. Auch für mich sieht es ganz klar danach aus, als wird hier, wenn auch sehr ungeschickt, unter dem nachhaltigen Eindruck des Putschversuches ein Umbau des Staates in eine Präsidialdiktatur vorangetrieben. Inhaftierung von politischen Gegnern, Gleichschaltung bzw. Schließung unbequemer Medien und das Einsetzen der Regierung genehmer Richter ist das Einmal Eins, um eine funktionierende Demokratie abzuschaffen.

Wie also mit der aktuellen Situation umgehen?

Ich denke, eine stabile und demokratische Türkei ist durch Ihre geostrategische Lage und durch unsere vielen Mitbürger mit türkischen Wurzeln für Europa enorm wichtig. Dementsprechend wäre es aus europäischer Sicht von Vorteil, alles dafür zu tun, das sich die Türkei nicht zu einer Diktatur entwickelt.

Dazu ist jetzt noch die Gelegenheit, wenn im kommenden Referendum gegen das Präsidialsystem entschieden wird. Und das geht nur durch eine Mehrheit der wählenden Türken.

Gelingt es Erdogan aber, durch Provikationen mit Hilfe willfähiger europäischer Politiker, die die Eskalationsspirale weiter vorantreiben, seine türkischen Bürger und Wähler hinter sich zu versammeln, dann ist alles verloren.

Innenpolitische Konflikte durch Erzeugung außenpolitischer zu lösen ist ein einer der ältesten Tricks von Staatenlenkern. Leider scheinen auch heute noch viele darauf hereinzufallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: