Der AfD-Landeschef von Bayern will gegen die Beobachtung durch den Verfassungsschutz klagen

Petr Bystron hat als gebürtige Tschechoslowake mit seinen Eltern politisches Asyl in Deutschland beantragt und erhalten.
Diese Erfahrungen haben ihn aber nicht zu einem glühenden Verteidiger des Asylrechts werden lassen, sondern sein Verhalten scheint mehr von auf ethnischer Trennung basierten Gedankengut beeinflusst zu sein, wie man es von der „Identitärten Bewegung“ kennt.
Petr Bystron trägt seine Symphatien für die rechte Splittergruppe offen zur Schau, das hat ihm jetzt wohl auch die Überwachung durch den Verfassungsschutz eingebracht.
Da die „Identitäre Bewegung“ vom Verfassungsschutz als rechtsextreme Gruppierung gesehen wird, ist eine Überwachung eines hohen AfD Politikers mit Chancen auf den Bundestag sinnvoll, um Schaden rechtzeitig abzuwenden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-bayern-petr-bystron-will-gegen-beobachtung-durch-verfassungsschutz-klagen-a-1145798.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: